PGR-Kongress - Evangelium und PGR-Kerze im Festzelt
PGR-Kongress - Gruppe St. Pölten
PGR-Kongress - Gruppe der DekanatsvertreterInnen mit Bischof
PGR-Kongress - ein Teil der Delegierten PGRs
PGR-Kongress - JugendvertreterInnen
PGR-Kongress - Arbeit in Kleingruppen (Workshops)
Gruppenfoto PGR-Tag 2015
Altar - PGR-Dankfest2017
Leute - PGR-Dankfest2017
 
 

Willkommen

auf der Homepage für Pfarrgemeinderäte der Diözese St. Pölten. 

 

 

PGR-Startklausur: Jetzt gemeinsam die Segel setzen für eine spannende Reise!

PGR-KlausurbegleiterInnen 2017

Die PGR-KlausurbegleiterInnen sind startbereit!

Eine PGR-Startklausur beeinflusst die Qualität des Miteinanders positiv und nachhaltig.

>> hier weiterlesen...

 


 

Diözesane Wahlkomission 2017 >> Hier finden Sie das Wahlergebnis (30.05.2017).

Die Diözesane Wahlkomission nahm am 19. März die Wahlergebnisse aus den Pfarren entgegen. Sie gratuliert und dankt allen Wahlverantwortlichen und KandidatInnen ganz herzlich für die erfolgreiche Durchführung und für das groß Engagement rund um die PGR-Wahl! 


 

Gebete zur Mitte

NEU: Gebete zur Mitte

In einer ersten Serie liegen 3 Handreichungen vor: ANERKENNEN - MITLEIDEND - ERINNERUNG.

Ob als "Lesezeichen" im Alltag, als "Beichtzettel" nach dem Empfang des Sakramentes oder als heilsame "Unterbrechung" am Küchtentisch: Die ausgewählten Texte (Psalmverse und Aktualisierungen von Pierre Stutz) und Bilder ermutigen, das eigene Leben zur Sprache zu bringen.
(Format 15x7 cm, 4 Seiten, färbig)
Kosten: 1 Stk. € 0,08; Staffelpreis ab 50 Stück: à € 0,07; ab 100 Stück: à € 0,06.

Nähere Informationen (auch betr. Bestellung): http://gebetezurmitte.dsp.at

 

 


 

UnBehindert glauben - Willkommen in unserer Mitte
Pfarrgemeinden als Lebensorte für alle
Ab 1. Jänner 2016 müssen öffentliche Gebäude und Verkehrsmittel barrierefrei zugänglich und nutzbar sein. Pfarrkirchen, Pfarrheime und Pfarrbüros sind öffentliche Gebäude. In puncto „Barrierefreiheit” ist in den vergangenen Jahren bereits viel geschehen.
Als Kirche bzw. Pfarre haben wir eine besondere Verantwortung und eine Vorbildfunktion. Daher lohnt sich ein selbstkritischer Blick auf den derzeitigen Stand: Wie behindertenfreundlich, barrierefrei und menschenfreundlich sind wir als Pfarrgemeinde? Wie können Pfarrgemeinden zu Orten werden, an denen Menschen mit Beeinträchtigungen oder Behinderungen willkommen sind?

Veränderungsprozesse fordern Pfarrgemeinden heraus

Pfarrgemeinden sind immer stärker mit Veränderungsprozessen konfrontiert. Das PGR-Team der Diözese (RegionalbegleiterInnen und der PGR-Referent) haben dazu eine Serie in der diözesanen MitarbeiterInnenzeitung „KircheYleben“ gestartet in der grundsätzliche und praktische Überlegungen angestellt werden als Orientierung für alle pfarrlichen MitarbeiterInnen.

Hier können sie die einzelnen Teile der Serie lesen:

Titelbild kircheyleben-November 2017

Aktuelle Nummer der MitarbeiterInnen-Zeitschrift KircheYleben

  • „Berufen und gesendet“ - Impulse zur Berufungspastoral für Pfarrgemeinderäte
  • Diakonie – gelebte Nächstenliebe als Grundauftrag einer lebendigen Pfarre
  • Welttag der Armen – Elisabethsonntag am 19. November 2017-November
  • Erwachsenen zur Taufe führen (Erwachsenenkatechumenat)
  • Neue Stabstelle für Gewaltprävention, Kinder- und Jugendschutz

PGR-Vorstände erhalten die Printausgabe als kostenloses Abonnement. Interessierte Pfarrgemeinderäte können ein Printabo bestellen: 02742/324-3311 oder .

Hier geht es zur MitarbeiterInnen-Zeitschrift.