PGR-Kongress - Evangelium und PGR-Kerze im Festzelt
PGR-Kongress - Gruppe St. Pölten
PGR-Kongress - Gruppe der DekanatsvertreterInnen mit Bischof
PGR-Kongress - ein Teil der Delegierten PGRs
PGR-Kongress - JugendvertreterInnen
PGR-Kongress - Arbeit in Kleingruppen (Workshops)
Gruppenfoto PGR-Tag 2015
Altar - PGR-Dankfest2017
Leute - PGR-Dankfest2017
 
 

Willkommen

auf der Homepage für Pfarrgemeinderäte der Diözese St. Pölten. 

 Bibelfiguren-Ausstellung Böheimkirchen  2018 (Lk 1,8-20)

Der Botschaft des Engels Glauben schenken.
Furcht aus dem Herzen verbannen.
Der Spur der Freude folgen zum Kind in der Krippe.
Staunend, lobend, dankend heimkehren
in den Lebensalltag!

Ein frohes, von Hoffnung erfülltes Geburtsfest
unseres Herrn Jesus Christus und
Gottes Segen für das Jahr 2019!

 

Bild: Bibelfiguren-Ausstellung Böheimkirchen  2018 (Lk 1,8-20)

 


 

 EMAS-Logo  

Pastorale Dienste sind umweltzertifiziert!

Mitgestalten fängt immer bei sich selber an. Der Bereich Pfarre und Spiritualität als Teil der Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten ist ab sofort als EMAS-Organisation ausgezeichnet. Diese Organisationen stehen für besonders engagierte Umweltleistungen. Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger hat am Dienstag, dem 25. September im Wiener Naturhistorischen Museum das Zertifikat verliehen. Das Umweltteam und der Direktor der Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten, Mag. Hans Wimmer, freuen sich über die erfolgreichen Einführung der erarbeiteten Umweltziele.

>> Link zur Homepage Pastorale Dienste/Umweltmanagement

>> Download Umwelterklärung


Titelbild Diözesanjahrbuch 2019

Diözesanjahrbuch 2019

Das Diözesanjahrbuch ist ein unverzichtbares Werkzeug für jede/n Pfarrgemeinderat/-rätin.

Die inhaltlichen Beiträge beleuchten aus unterschiedlichen Blickwinkeln, wie Neues in der Kirche beginnt und wie es gefördert werden kann (Pfarre, Schule, Young-Caritas, Bildung, Kunst, Sport, Gemeindeberatung usw.). Die Chronik fasst wichtige Ereignisse aus dem diözesanen Leben des vergangenen Jahres zusammen. Das Kalendarium 2019 hilft beim Planen und Ordnen der persönlichen und pfarrlichen Termine. Der Personal-Schematismus enthält alle diözesanen Dienststellen, Einrichtungen und deren MitarbeiterInnen mit Kontaktadressen. Dann sind alle Pfarren, Pfarrverbände und Dekanate mit aktuellen Kontaktdaten erfasst, ebenso alle Stifte, Klöster, Orden und geistliche Gemeinschaften.

Das neue Diözesanjahrbuch wurde bereits an die Pfarrämter verschickt und kann dort erworben werden. Es kostet 7 Euro. Sie können das Diözesanjahrbuch im Behelfsdienst der Pastoralen Dienste bestellen (zzgl. Portokosten):
Tel: 02742/324-3315, Fax: -3318; Mail:  


Herzlich Willkommen Bischof Alois!

Bischof Alois mit Leitung der Pastoralen Dienste

Das Warten hat ein Ende, unsere Diözese hat einen neuen Bischof: Dr. Alois Schwarz, bisher Bischof der Diözese Gurk-Klagenfurt! Sein bisheriger Lebensweg und die ersten Ansagen bei der Pressekonferenz zur Ernennung wecken Hoffnungen und Erwartungen, was die Zukunft der Pfarrseelsorge in unserer Diözese angeht. Bischof Alois Schwarz ist gelernter Pastoraltheologe, war Pfarrer, Pastoralamstleiter der Erzdiözese Wien, dann Weihbischof und ist in der Bischofskonferenz für Pastoral und Evangelisierung und auch für die Pfarrgemeinderäte zuständig. Er ist ein „Pastoral-Bischof“ und „Experte für alle großen Felder der Seelsorge“ (Erzbischof Schönborn), der um die große Bedeutung des kirchlichen Lebens vor Ort in den Pfarren weiß. Pfarren sieht Bischof Schwarz als „Hoffnungsorte des Lebens“ und sie sind als Kirche am Land oft die „letzten Nahversorger für die Seele“. Deshalb wolle er an dieser engmaschigen Basisstruktur des Pfarrnetztes festhalten und gleichzeitig „experimentierfreudig“ sein. Daher dürfen wir, was die Wege unserer Pfarrgemeinden in die Zukunft betrifft, mit unserem neuen Bischof Alois Schwarz als einem Hirten rechnen, der die anstehenden Herausforderungen mit den Betroffenen aktiv angeht und zusammen mit ihnen nach tragfähigen Lösungen sucht.

Bischof Alois, wir Pfarrgemeinderäte der Diözese St. Pölten, heißen Sie herzlich willkommen und wir freuen uns darauf mit Ihnen an einer lebendigen Kirche vor Ort zu bauen und eine lebensnahe Seelsorge mitzugestalten! Wir wünschen Ihnen für das Bischofsamt und die damit verbundenen Aufgaben viel Freude, Kraft und Gottes begleitenden Segen!

Peter Haslwanter, Referent für die Pfarrgemeinderäte

Video-Link zur Antrittspressekonferenz 


 

Gebete zur Mitte

NEU: Gebete zur Mitte

In einer ersten Serie liegen 3 Handreichungen vor: ANERKENNEN - MITLEIDEND - ERINNERUNG.

Ob als "Lesezeichen" im Alltag, als "Beichtzettel" nach dem Empfang des Sakramentes oder als heilsame "Unterbrechung" am Küchtentisch: Die ausgewählten Texte (Psalmverse und Aktualisierungen von Pierre Stutz) und Bilder ermutigen, das eigene Leben zur Sprache zu bringen.
(Format 15x7 cm, 4 Seiten, färbig)
Kosten: 1 Stk. € 0,08; Staffelpreis ab 50 Stück: à € 0,07; ab 100 Stück: à € 0,06.

Nähere Informationen (auch betr. Bestellung): http://gebetezurmitte.dsp.at

 

 


 

UnBehindert glauben - Willkommen in unserer Mitte
Pfarrgemeinden als Lebensorte für alle
Ab 1. Jänner 2016 müssen öffentliche Gebäude und Verkehrsmittel barrierefrei zugänglich und nutzbar sein. Pfarrkirchen, Pfarrheime und Pfarrbüros sind öffentliche Gebäude. In puncto „Barrierefreiheit” ist in den vergangenen Jahren bereits viel geschehen.
Als Kirche bzw. Pfarre haben wir eine besondere Verantwortung und eine Vorbildfunktion. Daher lohnt sich ein selbstkritischer Blick auf den derzeitigen Stand: Wie behindertenfreundlich, barrierefrei und menschenfreundlich sind wir als Pfarrgemeinde? Wie können Pfarrgemeinden zu Orten werden, an denen Menschen mit Beeinträchtigungen oder Behinderungen willkommen sind?

Veränderungsprozesse fordern Pfarrgemeinden heraus

Pfarrgemeinden sind immer stärker mit Veränderungsprozessen konfrontiert. Das PGR-Team der Diözese (RegionalbegleiterInnen und der PGR-Referent) haben dazu eine Serie in der diözesanen MitarbeiterInnenzeitung „KircheYleben“ gestartet in der grundsätzliche und praktische Überlegungen angestellt werden als Orientierung für alle pfarrlichen MitarbeiterInnen.

Hier können sie die einzelnen Teile der Serie lesen:

Titelbild kircheyleben-September 2018

Aktuelle Nummer der MitarbeiterInnen-Zeitschrift KircheYleben

Mit der vorliegenden Ausgabe starten wir nicht nur in ein neues Arbeitsjahr, sondern auch in die Zusammenarbeit mit unserem neuen Bischof. Pastoralen Dienste, Caritas, Katholische Aktion und Katholisches Bildungswerk bieten vielfältige Einladungen, Anregungen und Weiterbildungsmöglichkeiten für die MitarbeiterInnen in den Pfarren.

PGR-Vorstände erhalten die Printausgabe als kostenloses Abonnement. Interessierte Pfarrgemeinderäte können ein Printabo bestellen: 02742/324-3311 oder .

Hier geht es zur MitarbeiterInnen-Zeitschrift.